Filter
Bonsai Jadebaum 10 Jahre alt 25 x 26 x 20 cm ab Oberkante Schale
Bonsai Jadebaum Sowohl für Bonsai Anfänger als auch für Liebhaber ist der Jadebaum ein attraktives Bonsai -Gewächs, wenn es um die Bonsaikunst geht. Fehler beim Schnitt verzeiht das Gehölz gut Standort Der Jadebaum ist ein Zimmerbonsai, der helle und sonnige Plätze bevorzugt. Nach den letzten Spätfrösten im Mai darf der Bonsai bis September an einen sonnigen oder halbschattigen Standort im Freien atehen. Die Sonneneinstrahlung sorgt für eine rötliche Blattfärbung. Allerdings sollten Sie den Wechsel vom Innenraum in den Garten nicht überstürzen. Stellen Sie die Schale an trüben Tagen nach draußen, sodass sich das Gehölz an die Außenbedingungen gewöhnen kann. Temperaturen Speckbäume mögen Temperaturen zwischen zehn und 25 Grad. Während der Wintermonate sind acht bis 16 Grad optimal, wobei Portulacaria afra ganzjährig bis zu 22 Grad Celsius verträgt. Formen Jadebäume speichern Wasser in Pflanzenteilen wie den fetten verdickten Blättern. Daher neigen sich die jungen Äste schnell unter dem Gewicht des Speicherwassers. Drahten ist möglich, wenn die Kronenäste leicht verholzt sind. Das Abspannen ist die bessere Methode, um eine ästhetische Krone zu formen. Schneiden Zwischen April und September verträgt der Speckbaum regelmäßige Schnittmaßnahmen gut. Diese sind notwendig, wenn Sie Wachstum und Verzweigung der unteren Äste fördern möchten. Setzen Sie die Schere etwa einen Zentimeter über der gewünschten Schnittstelle an. Nachdem die Stummel vertrocknet sind, lassen sie sich unproblematisch abknipsen. Verwenden Sie keine Wundverschlussmittel. Durch die Wasserspeicherfähigkeit kann es schnell zur Entwicklung von Fäulnis unter der Versiegelung kommen. So erzeugen Sie eine Baumform: untere Blätter an alten Ästen abschneiden nach innen und quer wachsende Zweige entfernen Austriebe entspitzen, sobald diese die gewünschte Länge erreicht haben anschließend aufkommende Triebe auf zwei bis drei Blätter einkürzen Pflege Der Speckbaum erweist sich als einfach, was die Pflegeanforderungen angeht. Da diese Art spezielle Wachstumseigenschaften aufweist, unterscheiden sich die Bedürfnisse von anderen Bonsaigewächsen. Gießen Als Sukkulente weist dieser Bonsai einen niedrigen Wasserbedarf auf. Lassen Sie das Substrat über mehrere Tage gut trocknen, bevor Sie kräftig bewässern. Je kühler die Umgebungsbedingungen sind, desto weniger müssen Sie gießen. Im Winter reduzieren Sie die Wassergaben auf ein Minimum. Schwankt das Thermometer zwischen acht uns zwölf Grad, kommen Jadebäume für vier bis sechs Wochen ohne Wasser  

29,50 €*
Bonsai durantha repens Taubenbeere 12 jahre 30x 30x 25 cm ab Oberkante Schale
Bonsai Duranta repens – Taubenbeere Der Name für die Taubenbeere ergab sich aus der mittelamerikanischen Wildtaube. Diese fraßen gerne die orangefarbenen Früchte und verbreiten dadurch die Pflanze. Die Taubenbeere ist in den tropischen und subtropischen Gebieten Amerikas zu Hause und in vielen weiteren Ländern verwildert. Sie wächst als Strauch oder kleiner Baum mit hellgrünen Blättern. Die Blüten sind vorwiegend hellblau bis violett und später entwickeln sich die gelborangenen Beeren. Die Taubenbeere liebt vorwiegend im Sommer einen hellen Standort und kann im Freien stehen. Es ist auf eine ausreichende Bewässerung zu achten. Heiße, trockene Mittagssonne sollte vermieden werden, um den Bonsai nicht asuzudörren. Im Winter gerne ebenfalls ein heller Standort bei mindestens 5°C und max. 20°C. Bei dunkler, kühler Überwinterung verliert die Taubenbeere ihre Blätter und treibt dann erst wieder im Frühjahr neu aus. Bei einer warmen Überwinterung (über 15°C) verliert sie kaum bis gar nicht ihre Blätter. Der Wasserbedarf ist zu kontrollieren und je nach Überwinterungsart unterschiedlich. Während der Hauptwachstumszeit können die frischen Triebe bis auf 2 bis 3 neuer Blätter zurückgeschnitten werden. Die jungen Triebe können auch schon gedrahtet werden. Später allerdings wird das Holz jedoch sehr hart und unbiegsam.Schalengröße 18,5 x 7 x12 cm

75,00 €*
Bonsai durantha repens Taubenbeere 17 jahre 33x 37 x 26 cm ab Oberkante Schale
Bonsai Duranta repens – Taubenbeere Der Name für die Taubenbeere ergab sich aus der mittelamerikanischen Wildtaube. Diese fraßen gerne die orangefarbenen Früchte und verbreiten dadurch die Pflanze. Die Taubenbeere ist in den tropischen und subtropischen Gebieten Amerikas zu Hause und in vielen weiteren Ländern verwildert. Sie wächst als Strauch oder kleiner Baum mit hellgrünen Blättern. Die Blüten sind vorwiegend hellblau bis violett und später entwickeln sich die gelborangenen Beeren. Die Taubenbeere liebt vorwiegend im Sommer einen hellen Standort und kann im Freien stehen. Es ist auf eine ausreichende Bewässerung zu achten. Heiße, trockene Mittagssonne sollte vermieden werden, um den Bonsai nicht asuzudörren. Im Winter gerne ebenfalls ein heller Standort bei mindestens 5°C und max. 20°C. Bei dunkler, kühler Überwinterung verliert die Taubenbeere ihre Blätter und treibt dann erst wieder im Frühjahr neu aus. Bei einer warmen Überwinterung (über 15°C) verliert sie kaum bis gar nicht ihre Blätter. Der Wasserbedarf ist zu kontrollieren und je nach Überwinterungsart unterschiedlich. Während der Hauptwachstumszeit können die frischen Triebe bis auf 2 bis 3 neuer Blätter zurückgeschnitten werden. Die jungen Triebe können auch schon gedrahtet werden. Später allerdings wird das Holz jedoch sehr hart und unbiegsam.Schalengröße 18,5 x 8 x12 cm

120,00 €*
BONSAI Azalea Rhododendron indicum 8 Jahre 21 x23 x 22 cm HxBxT
Azalea Rhododendron indicumDer Azalee ist für draußen geeignet. Der Bonsai Azalee kann einige Grad unter 0 ° vertragen. Bei Temperaturen unter minus 2 Grad an einen kühlen Standort von höchstens 7 Grad stellen. Diese Azalee blüht mit rosa / lila Blüten. Die Satsuki Azaleen (Rhododendron indicum) gehören zur Gruppe der Outdoor Bonsai und sind deshalb grundsätzlich draußen zu halten. Satsuki Azaleen werden hauptsächlich wegen der immensen Blütenfülle als Bonsai gepflegt.Der japanische Begriff Satsuki leitet sich vom 5.Monat im asiatischem Mondkalender her und weist auf die Hauptblütezeit hin. Die beginnt Ende April und dauert bis in den Juni hinein. Während dieser Zeit ist ein Satsuki Azalee Bonsai über und über mit Blüten bedeckt, so dass keine Blätter oder Äste mehr zu sehen sind. Die Blühdauer beträgt in der Regel 6 Wochen, wenn die Blüten vor Nässe von oben (Regen, Giessen mit der Kanne) geschützt werden.Schalengröße: 15 x 6 x 10 cm BxHxT

38,50 €*
BONSAI Azalea Rhododendron indicum 8 Jahre 24 x25 x 23cm HxBxT
Azalea Rhododendron indicumDer Azalee ist für draußen geeignet. Der Bonsai Azalee kann einige Grad unter 0 ° vertragen. Bei Temperaturen unter minus 2 Grad an einen kühlen Standort von höchstens 7 Grad stellen. Diese Azalee blüht mit rosa / lila Blüten. Die Satsuki Azaleen (Rhododendron indicum) gehören zur Gruppe der Outdoor Bonsai und sind deshalb grundsätzlich draußen zu halten. Satsuki Azaleen werden hauptsächlich wegen der immensen Blütenfülle als Bonsai gepflegt.Der japanische Begriff Satsuki leitet sich vom 5.Monat im asiatischem Mondkalender her und weist auf die Hauptblütezeit hin. Die beginnt Ende April und dauert bis in den Juni hinein. Während dieser Zeit ist ein Satsuki Azalee Bonsai über und über mit Blüten bedeckt, so dass keine Blätter oder Äste mehr zu sehen sind. Die Blühdauer beträgt in der Regel 6 Wochen, wenn die Blüten vor Nässe von oben (Regen, Giessen mit der Kanne) geschützt werden.Schalengröße: 15 x 6 x 10 cm BxHxT

38,50 €*
BONSAI Azalee Rhododendron indicum 10Jahre 28x 28 x 22cm HxBxT ab Oberkante Schale
Azalee Rhododendron indicumDer Azalee ist für draußen geeignet. Der Bonsai Azalee kann einige Grad unter 0 ° vertragen. Bei Temperaturen unter minus 2 Grad an einen kühlen Standort von höchstens 7 Grad stellen. Diese Azalee blüht mit rosa / lila Blüten. Die Satsuki Azaleen (Rhododendron indicum) gehören zur Gruppe der Outdoor Bonsai und sind deshalb grundsätzlich draußen zu halten. Satsuki Azaleen werden hauptsächlich wegen der immensen Blütenfülle als Bonsai gepflegt.Der japanische Begriff Satsuki leitet sich vom 5.Monat im asiatischem Mondkalender her und weist auf die Hauptblütezeit hin. Die beginnt Ende April und dauert bis in den Juni hinein. Während dieser Zeit ist ein Satsuki Azalee Bonsai über und über mit Blüten bedeckt, so dass keine Blätter oder Äste mehr zu sehen sind. Die Blühdauer beträgt in der Regel 6 Wochen, wenn die Blüten vor Nässe von oben (Regen, Giessen mit der Kanne) geschützt werden.Schalengröße: 19 x 7,5  x 14 cm cm BxHxT

75,00 €*
BONSAI Azalee Rhododendron indicum 10Jahre 29x 33 x 28 cm HxBxT ab Oberkante Schale
Azalee Rhododendron indicumDer Azalee ist für draußen geeignet. Der Bonsai Azalee kann einige Grad unter 0 ° vertragen. Bei Temperaturen unter minus 2 Grad an einen kühlen Standort von höchstens 7 Grad stellen. Diese Azalee blüht mit rosa / lila Blüten. Die Satsuki Azaleen (Rhododendron indicum) gehören zur Gruppe der Outdoor Bonsai und sind deshalb grundsätzlich draußen zu halten. Satsuki Azaleen werden hauptsächlich wegen der immensen Blütenfülle als Bonsai gepflegt.Der japanische Begriff Satsuki leitet sich vom 5.Monat im asiatischem Mondkalender her und weist auf die Hauptblütezeit hin. Die beginnt Ende April und dauert bis in den Juni hinein. Während dieser Zeit ist ein Satsuki Azalee Bonsai über und über mit Blüten bedeckt, so dass keine Blätter oder Äste mehr zu sehen sind. Die Blühdauer beträgt in der Regel 6 Wochen, wenn die Blüten vor Nässe von oben (Regen, Giessen mit der Kanne) geschützt werden.Schalengröße: 19 x 7,5  x 14 cm cm BxHxT

75,00 €*
BONSAI Azalee Rhododendron indicum 10Jahre 30x 31 x 26 cm HxBxT ab Oberkante Schale
Azalee Rhododendron indicumDer Azalee ist für draußen geeignet. Der Bonsai Azalee kann einige Grad unter 0 ° vertragen. Bei Temperaturen unter minus 2 Grad an einen kühlen Standort von höchstens 7 Grad stellen. Diese Azalee blüht mit rosa / lila Blüten. Die Satsuki Azaleen (Rhododendron indicum) gehören zur Gruppe der Outdoor Bonsai und sind deshalb grundsätzlich draußen zu halten. Satsuki Azaleen werden hauptsächlich wegen der immensen Blütenfülle als Bonsai gepflegt.Der japanische Begriff Satsuki leitet sich vom 5.Monat im asiatischem Mondkalender her und weist auf die Hauptblütezeit hin. Die beginnt Ende April und dauert bis in den Juni hinein. Während dieser Zeit ist ein Satsuki Azalee Bonsai über und über mit Blüten bedeckt, so dass keine Blätter oder Äste mehr zu sehen sind. Die Blühdauer beträgt in der Regel 6 Wochen, wenn die Blüten vor Nässe von oben (Regen, Giessen mit der Kanne) geschützt werden.Schalengröße: 19 x 7,5  x 14 cm cm BxHxT

75,00 €*
BONSAI Azalee Rhododendron indicum 10Jahre 30x 34 x 25 cm HxBxT ab Oberkante Schale
Azalee Rhododendron indicumDer Azalee ist für draußen geeignet. Der Bonsai Azalee kann einige Grad unter 0 ° vertragen. Bei Temperaturen unter minus 2 Grad an einen kühlen Standort von höchstens 7 Grad stellen. Diese Azalee blüht mit rosa / lila Blüten. Die Satsuki Azaleen (Rhododendron indicum) gehören zur Gruppe der Outdoor Bonsai und sind deshalb grundsätzlich draußen zu halten. Satsuki Azaleen werden hauptsächlich wegen der immensen Blütenfülle als Bonsai gepflegt.Der japanische Begriff Satsuki leitet sich vom 5.Monat im asiatischem Mondkalender her und weist auf die Hauptblütezeit hin. Die beginnt Ende April und dauert bis in den Juni hinein. Während dieser Zeit ist ein Satsuki Azalee Bonsai über und über mit Blüten bedeckt, so dass keine Blätter oder Äste mehr zu sehen sind. Die Blühdauer beträgt in der Regel 6 Wochen, wenn die Blüten vor Nässe von oben (Regen, Giessen mit der Kanne) geschützt werden.Schalengröße: 19 x 7,5  x 14 cm cm BxHxT

75,00 €*
BONSAI Azalee Rhododendron indicum 8 Jahre 25x 30 x 23 cm HxBxT ab Oberkante Schale
Azalee Rhododendron indicumDer Azalee ist für draußen geeignet. Der Bonsai Azalee kann einige Grad unter 0 ° vertragen. Bei Temperaturen unter minus 2 Grad an einen kühlen Standort von höchstens 7 Grad stellen. Diese Azalee blüht mit rosa / lila Blüten. Die Satsuki Azaleen (Rhododendron indicum) gehören zur Gruppe der Outdoor Bonsai und sind deshalb grundsätzlich draußen zu halten. Satsuki Azaleen werden hauptsächlich wegen der immensen Blütenfülle als Bonsai gepflegt.Der japanische Begriff Satsuki leitet sich vom 5.Monat im asiatischem Mondkalender her und weist auf die Hauptblütezeit hin. Die beginnt Ende April und dauert bis in den Juni hinein. Während dieser Zeit ist ein Satsuki Azalee Bonsai über und über mit Blüten bedeckt, so dass keine Blätter oder Äste mehr zu sehen sind. Die Blühdauer beträgt in der Regel 6 Wochen, wenn die Blüten vor Nässe von oben (Regen, Giessen mit der Kanne) geschützt werden.Schalengröße: 15x 6 x 11,5 cm BxHxT

50,00 €*
BONSAI Azalee Rhododendron indicum 8 Jahre 25x 30 x 23 cm HxBxT ab Oberkante Schale
Azalee Rhododendron indicumDer Azalee ist für draußen geeignet. Der Bonsai Azalee kann einige Grad unter 0 ° vertragen. Bei Temperaturen unter minus 2 Grad an einen kühlen Standort von höchstens 7 Grad stellen. Diese Azalee blüht mit rosa / lila Blüten. Die Satsuki Azaleen (Rhododendron indicum) gehören zur Gruppe der Outdoor Bonsai und sind deshalb grundsätzlich draußen zu halten. Satsuki Azaleen werden hauptsächlich wegen der immensen Blütenfülle als Bonsai gepflegt.Der japanische Begriff Satsuki leitet sich vom 5.Monat im asiatischem Mondkalender her und weist auf die Hauptblütezeit hin. Die beginnt Ende April und dauert bis in den Juni hinein. Während dieser Zeit ist ein Satsuki Azalee Bonsai über und über mit Blüten bedeckt, so dass keine Blätter oder Äste mehr zu sehen sind. Die Blühdauer beträgt in der Regel 6 Wochen, wenn die Blüten vor Nässe von oben (Regen, Giessen mit der Kanne) geschützt werden.Schalengröße: 15x 6 x 11,5 cm BxHxT

50,00 €*
BONSAI Azalee Rhododendron indicum 8 Jahre 30 x 23 x 22 cm HxBxT ab Oberkante Schale
Azalee Rhododendron indicumDer Azalee ist für draußen geeignet. Der Bonsai Azalee kann einige Grad unter 0 ° vertragen. Bei Temperaturen unter minus 2 Grad an einen kühlen Standort von höchstens 7 Grad stellen. Diese Azalee blüht mit rosa / lila Blüten. Die Satsuki Azaleen (Rhododendron indicum) gehören zur Gruppe der Outdoor Bonsai und sind deshalb grundsätzlich draußen zu halten. Satsuki Azaleen werden hauptsächlich wegen der immensen Blütenfülle als Bonsai gepflegt.Der japanische Begriff Satsuki leitet sich vom 5.Monat im asiatischem Mondkalender her und weist auf die Hauptblütezeit hin. Die beginnt Ende April und dauert bis in den Juni hinein. Während dieser Zeit ist ein Satsuki Azalee Bonsai über und über mit Blüten bedeckt, so dass keine Blätter oder Äste mehr zu sehen sind. Die Blühdauer beträgt in der Regel 6 Wochen, wenn die Blüten vor Nässe von oben (Regen, Giessen mit der Kanne) geschützt werden.Schalengröße: 15x 6 x 11,5 cm BxHxT

50,00 €*
BONSAI Chinesischer Pfefferbaum Zanthoxylum piperitum 11Jahre 32x 35x26cm HxBxT
Pfefferbaum Zanthoxylum piperitumDer Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibt.Die Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Der Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibtDie Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Wir garantieren Ihnen die Lieferung genau nach dem hier angebotenen Artikel zu versenden,da wir in unserem Bonsaigarten alle unsere über 500 Bäume nummeriert haben, und eine Verwechselung absolut auszuschließen.Schalengröße 24 x 7 x15 cm

77,00 €*
BONSAI Chinesischer Pfefferbaum Zanthoxylum piperitum 11Jahre 34x 35x20cm HxBxT
Pfefferbaum Zanthoxylum piperitumDer Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibt.Die Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Der Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibtDie Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Wir garantieren Ihnen die Lieferung genau nach dem hier angebotenen Artikel zu versenden,da wir in unserem Bonsaigarten alle unsere über 500 Bäume nummeriert haben, und eine Verwechselung absolut auszuschließen.Schalengröße 24 x 7 x15 cm

77,00 €*
BONSAI Chinesischer Pfefferbaum Zanthoxylum piperitum 11Jahre 34x 35x20cm HxBxT
Pfefferbaum Zanthoxylum piperitumDer Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibt.Die Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Der Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibtDie Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Wir garantieren Ihnen die Lieferung genau nach dem hier angebotenen Artikel zu versenden,da wir in unserem Bonsaigarten alle unsere über 500 Bäume nummeriert haben, und eine Verwechselung absolut auszuschließen.Schalengröße 24 x 7 x15 cm

77,00 €*
BONSAI Chinesischer Pfefferbaum Zanthoxylum piperitum 16Jahre 35x 33x28cm HxBxT
Pfefferbaum Zanthoxylum piperitumDer Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibt.Die Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Der Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibtDie Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Wir garantieren Ihnen die Lieferung genau nach dem hier angebotenen Artikel zu versenden,da wir in unserem Bonsaigarten alle unsere über 500 Bäume nummeriert haben, und eine Verwechselung absolut auszuschließen.Schalengröße 24 x 7 x15 cm

97,00 €*
BONSAI Chinesischer Pfefferbaum Zanthoxylum piperitum 16Jahre 40x 34x30cm HxBxT
Pfefferbaum Zanthoxylum piperitumDer Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibt.Die Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Der Pfefferbaum ist ein Laubbaum / Immergrün,und  blühend. Der Pfefferbaum ist eine tropische Pflanze und deswegen ein Standort ganzjährig in der Wohnung möglich. Im Sommer ist ein Standort im Freien möglich, die Temperatur sollte dann aber immer über 5 Grad liegen. Bekommt eine Pflanze genügend Licht, bildet sie tagsüber über die Blätter Sauerstoff, als sie gleichzeitig für die Aufrechterhaltung der Lebensvorgänge verbraucht.Der Pfefferbaum hat einen hohen Wasserbedarf. Die Erde sollte aber immer leicht feucht sein. Wenn die Erde jedoch einmal ganz trocken geworden ist, stellt man das Bäumchen bis zum Schalenrand ins Wasser, damit es sich wieder richtig vollsaugen kann. Um die typische Wuchsform des Pfefferbaumes zu erreichen und zu erhalten, müssen Äste und Zweige,Triebe und Wurzeln immer wieder zurück geschnitten werden. Dieses geschieht ab Mai etwa alle 4 Wochen bis September. Die Wurzeln werden beim Umpflanzen zurück geschnitten, so dass zwischen Krone und Wurzeln ein ausgewogenes Verhältnis bestehen bleibtDie Überwinterung muss in der Wohnung erfolgen, da der Pfefferbaum ein tropischer Baum ist. DieTemperatur sollte mindestens 12 Grad betragen, Temperaturen bis 25 Grad sind durchaus möglich. Es ist über Winter besonders auf einen hellen Standort zu achten, da durch die kurze Tageslänge schon wenig Licht zur Verfügung steht.Wir garantieren Ihnen die Lieferung genau nach dem hier angebotenen Artikel zu versenden,da wir in unserem Bonsaigarten alle unsere über 500 Bäume nummeriert haben, und eine Verwechselung absolut auszuschließen.Schalengröße 28 x 9 x17 cm

97,00 €*
BONSAI Ficus benjamina microcarpa, 22Jahre, 41 x 37x 27 cm HxBxT
BONSAI Ficus benjamina microcarpa, Waldbepflanzung 10 Jahre, Kann in Indien in der Natur bis zu 30 Meter hoch werden. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann diese Birkenfeige auch Luftwurzeln bilden. Es gibt noch panaschierte Variationen dieser Birkenfeige, die sich wiederum hervorragend für die Bonsaigestaltung eignen. Der Ficus gehört zu den Indoor Bonsai, steht aber auch im Sommer gerne draußen.Standort: Je heller der Standort, desto mehr Blätter treibt sie. Wenn sie im Sommer draußen steht, dann möglichst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Vermeiden Sie Schwankungen bezüglich der Temperaturen und Erdfeuchtigkeit. Ideale Temperaturen sind zwischen 18°C und 22°C.

200,00 €*
BONSAI Ficus benjamina microcarpa, 3er Waldbepflanzung 10Jahre, 48 x 24x 24 cm HxBxT
BONSAI Ficus benjamina microcarpa, 3 er Waldbepflanzung 10 Jahre, Kann in Indien in der Natur bis zu 30 Meter hoch werden. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann diese Birkenfeige auch Luftwurzeln bilden. Es gibt noch panaschierte Variationen dieser Birkenfeige, die sich wiederum hervorragend für die Bonsaigestaltung eignen. Der Ficus gehört zu den Indoor Bonsai, steht aber auch im Sommer gerne draußen.Standort: Je heller der Standort, desto mehr Blätter treibt sie. Wenn sie im Sommer draußen steht, dann möglichst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Vermeiden Sie Schwankungen bezüglich der Temperaturen und Erdfeuchtigkeit. Ideale Temperaturen sind zwischen 18°C und 22°C.Schalengröße 26x8x 19 cm

95,00 €*
BONSAI Ficus benjamina microcarpa, Waldbepflanzung 10Jahre, 41 x 37x 27 cm HxBxT
BONSAI Ficus benjamina microcarpa, Waldbepflanzung 10 Jahre, Kann in Indien in der Natur bis zu 30 Meter hoch werden. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann diese Birkenfeige auch Luftwurzeln bilden. Es gibt noch panaschierte Variationen dieser Birkenfeige, die sich wiederum hervorragend für die Bonsaigestaltung eignen. Der Ficus gehört zu den Indoor Bonsai, steht aber auch im Sommer gerne draußen.Standort: Je heller der Standort, desto mehr Blätter treibt sie. Wenn sie im Sommer draußen steht, dann möglichst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Vermeiden Sie Schwankungen bezüglich der Temperaturen und Erdfeuchtigkeit. Ideale Temperaturen sind zwischen 18°C und 22°C.

95,00 €*
BONSAI Granatapfel Punica granatum 10 Jahre 20 x 30 x 23 cm, HxBx T ab Oberkante Schale
Bonsai Granatapfel Punica granatumGranatäpfel stehen am liebsten von Frühling bis Herbst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort im Freien. Wind und wechselndes Wetter vertragen sie recht gut. Granatäpfel können auch ganzjährig in der Wohnung gehalten werden, sie sind dann allerdings etwas empfindlicher und werden oft von befallen. Sie brauchen eine Winterruhe und sollten im Winter so um 2° bis 8°C gehalten werden.Viele Wuchsformen und Stilarten lassen sich aus Granatapfel gestalten. Die Besenform sieht man am meisten, aber auch die aufrechte Form. Die Besenform können Sie durch gezielten und häufigen Rückschnitt erreichen; dabei können Sie weitgehend auf Draht verzichten.Der Wasserhaushalt ist je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich. Von daher einfach immer etwas feucht halten. Im Sommer kann während der Blütenzeit der Wasserbedarf extrem hoch sein. Im Winter bei kühler Überwinterung die Erde nur leicht feucht halten.Düngen: Alle vierzehn Tage von März bis Mitte November mit einem flüssigen Bonsaidünger. Im Winter muss nicht gedüngt werden. Tipp: Während der Blütenzeit keinen Dünger verwenden.Wir garantieren Ihnen die Lieferung genau nach dem hier angebotenen Artikel zu versenden,da wir in unserem Bonsaigarten alle unsere über 500 Bäume nummeriert haben, und eine Verwechselung dadurch ausgeschlossen ist.Schalengröße 18 x 6;5 x 15 LxH x T

87,50 €*
BONSAI Granatapfel Punica granatum 10 Jahre 23 x 22 x 15 cm, HxBx T ab Oberkante Schale
Bonsai Granatapfel Punica granatumGranatäpfel stehen am liebsten von Frühling bis Herbst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort im Freien. Wind und wechselndes Wetter vertragen sie recht gut. Granatäpfel können auch ganzjährig in der Wohnung gehalten werden, sie sind dann allerdings etwas empfindlicher und werden oft von befallen. Sie brauchen eine Winterruhe und sollten im Winter so um 2° bis 8°C gehalten werden.Viele Wuchsformen und Stilarten lassen sich aus Granatapfel gestalten. Die Besenform sieht man am meisten, aber auch die aufrechte Form. Die Besenform können Sie durch gezielten und häufigen Rückschnitt erreichen; dabei können Sie weitgehend auf Draht verzichten.Der Wasserhaushalt ist je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich. Von daher einfach immer etwas feucht halten. Im Sommer kann während der Blütenzeit der Wasserbedarf extrem hoch sein. Im Winter bei kühler Überwinterung die Erde nur leicht feucht halten.Düngen: Alle vierzehn Tage von März bis Mitte November mit einem flüssigen Bonsaidünger. Im Winter muss nicht gedüngt werden. Tipp: Während der Blütenzeit keinen Dünger verwenden.Wir garantieren Ihnen die Lieferung genau nach dem hier angebotenen Artikel zu versenden,da wir in unserem Bonsaigarten alle unsere über 500 Bäume nummeriert haben, und eine Verwechselung dadurch ausgeschlossen ist.Schalengröße 18 x 6;5 x 15 LxH x T

77,50 €*
BONSAI Granatapfel Punica granatum 10 Jahre 23 x 24 x 18 cm, HxBx T ab Oberkante Schale
Bonsai Granatapfel Punica granatumGranatäpfel stehen am liebsten von Frühling bis Herbst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort im Freien. Wind und wechselndes Wetter vertragen sie recht gut. Granatäpfel können auch ganzjährig in der Wohnung gehalten werden, sie sind dann allerdings etwas empfindlicher und werden oft von befallen. Sie brauchen eine Winterruhe und sollten im Winter so um 2° bis 8°C gehalten werden.Viele Wuchsformen und Stilarten lassen sich aus Granatapfel gestalten. Die Besenform sieht man am meisten, aber auch die aufrechte Form. Die Besenform können Sie durch gezielten und häufigen Rückschnitt erreichen; dabei können Sie weitgehend auf Draht verzichten.Der Wasserhaushalt ist je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich. Von daher einfach immer etwas feucht halten. Im Sommer kann während der Blütenzeit der Wasserbedarf extrem hoch sein. Im Winter bei kühler Überwinterung die Erde nur leicht feucht halten.Düngen: Alle vierzehn Tage von März bis Mitte November mit einem flüssigen Bonsaidünger. Im Winter muss nicht gedüngt werden. Tipp: Während der Blütenzeit keinen Dünger verwenden.Wir garantieren Ihnen die Lieferung genau nach dem hier angebotenen Artikel zu versenden,da wir in unserem Bonsaigarten alle unsere über 500 Bäume nummeriert haben, und eine Verwechselung dadurch ausgeschlossen ist.Schalengröße 18 x 6;5 x 14 LxH x T

87,50 €*
BONSAI Granatapfel Punica granatum 10 Jahre 30 x 35 x 25 cm, HxBx T ab Oberkante Schale
Bonsai Granatapfel Punica granatumGranatäpfel stehen am liebsten von Frühling bis Herbst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort im Freien. Wind und wechselndes Wetter vertragen sie recht gut. Granatäpfel können auch ganzjährig in der Wohnung gehalten werden, sie sind dann allerdings etwas empfindlicher und werden oft von befallen. Sie brauchen eine Winterruhe und sollten im Winter so um 2° bis 8°C gehalten werden.Viele Wuchsformen und Stilarten lassen sich aus Granatapfel gestalten. Die Besenform sieht man am meisten, aber auch die aufrechte Form. Die Besenform können Sie durch gezielten und häufigen Rückschnitt erreichen; dabei können Sie weitgehend auf Draht verzichten.Der Wasserhaushalt ist je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich. Von daher einfach immer etwas feucht halten. Im Sommer kann während der Blütenzeit der Wasserbedarf extrem hoch sein. Im Winter bei kühler Überwinterung die Erde nur leicht feucht halten.Düngen: Alle vierzehn Tage von März bis Mitte November mit einem flüssigen Bonsaidünger. Im Winter muss nicht gedüngt werden. Tipp: Während der Blütenzeit keinen Dünger verwenden.Wir garantieren Ihnen die Lieferung genau nach dem hier angebotenen Artikel zu versenden,da wir in unserem Bonsaigarten alle unsere über 500 Bäume nummeriert haben, und eine Verwechselung dadurch ausgeschlossen ist.Schalengröße 18 x 6;5 x 15 LxH x T

87,50 €*